Terminkalender

Für eine bessere Übersicht haben wir uns entschieden, die Termine standardmäßig als Liste abzubilden.

Mit „Kategorien“ und „Schlagwörter“ haben Sie die Möglichkeit, die Auswahl einzugrenzen. Wenn Sie mehr über eine ganz bestimmte Veranstaltung wissen wollen, klicken Sie einfach auf das Plus-Zeichen rechts von der jeweiligen Veranstaltung.

Ihnen gefiel die alte Kalenderansicht besser? Kein Problem. Klicken Sie einfach auf „Agenda“ und wählen Sie dort „Monat“. Vielen Dank.

Mrz
12
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Mrz 12 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Mrz
21
Do
2024
„Völlig anders – Pflege bei FTD“- Erfahrungsaustausch 2024
Mrz 21 um 14:00 – 16:00

Der Erfahrungsaustausch „Völlig anders – Pflege bei FTD“ bietet eine Plattform für die Pflegekräfte, SozialarbeiterInnen und EinrichtungsleiterInnen, die mit FTD-Betroffenen arbeiten oder arbeiten wollen. Pflegende Angehörige sind willkommen, aus ihrer Perspektive Wünsche an die Pflege und Erfahrungen aus ihrer familiären Betreuungsarbeit einzubringen.
Ziel ist, miteinander und voneinander zu lernen und mittelfristig die Versorgungssituation für FTD-Betroffene in Deutschland zu verbessern.
Der Austausch findet alle zwei Monate online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte per Mail über info@wohlBEDACHT.de, Sie erhalten dann jeweils vor der Veranstaltung einen Zoom-Link.
Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Mrz
22
Fr
2024
Gute Bücher – schlaues Lesen
Mrz 22 um 14:00 – 16:30

Gute Bücher – schlaues Lesen

Jedes Jahr erscheinen rund 90 000 Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt. Gerade schwemmt die Leipziger Buchmesse wieder eine Flut an Werken in unsere Wohnzimmer, die gerne unsere Aufmerksamkeit hätten. Aber manche Bücher geben wir nach drei Seiten auf, stellen sie ins Regal „für später“. Woran liegt das eigentlich? Was machen gute Texte „richtig“? Wie erschafft ein Schriftsteller eine Figur, die lebt? Wie entsteht „Kino im Kopf“ und warum ist der „Ich-Erzähler“ nie, nie der Autor?
Wir unterhalten uns bei einer Tasse Tee über Bücher, Sie erfahren etwas über das Handwerkszeug des Schreibens, wer wann und wo an der Beurteilung von Literatur beteiligt ist und wie „Erfolg“ (vielleicht) zustande kommt. Sie bekommen Tipps, wo man sich über neue Bücher informieren kann. Und außerdem empfehlen wir einander Bücher, die uns glücklich machen.
Bitte bringen Sie ein „gutes Buch“ mit.

Referentin: Petra Dahlemann, Germanistin

Bitte melden Sie sich an.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
9
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Apr 9 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Helferschulung April 2024
Apr 9 um 15:30 – 19:00

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
11
Do
2024
Kulturhäppchen – EIN ZELT FÜR DAS LICHT – Führung durch die Othel-Jakob-Synagoge
Apr 11 um 12:00 – 14:30

Ein Zelt für das Licht

Führung durch die Ohel-Jakob-Synagoge

Seit 2006 befindet sich die Hauptsynagoge der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern am St.-Jakobs-Platz, im Herzen Münchens. Die Synagoge ist ein Meisterwerk zeitgenössischer Sakralarchitektur. Sicher sind Sie schon oft an dem markanten Bau mit dem massiven Felssockel und dem filigranen gläsernen Aufbau vorbeigegangen – aber nun dürfen wir hinein. In unserer Führung bekommen wir Einblick in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München, lernen die eindrucksvolle Architektur kennen, sowie Bräuche und Traditionen des jüdischen Glaubens.
Nach dem Rundgang kehren wir im Restaurant Einstein ein und genießen koschere Speisen.
Veranstalter der Führung ist die Israelitische Kultusgemeinde München und Oberbayern

Organisation: Petra Dahlemann, Germanistin

Kosten: € 10,- zzgl. € 5,- für die Führung und zzgl. Einkehr

Betreuung Ihrer Angehörigen: Während einer Kulturveranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen.


Kulturhäppchen.

Ein entspannter Kinonachmittag, ein Bummel, zu einer Ausstellung fahren oder ein Wohlfühltag mit Wind und Weite – ich lade Sie herzlich ein, gemeinsam die Seele baumeln zu lassen, zu Atem zu kommen und sich von neuen Eindrücken verwöhnen zu lassen. Ich halte die Augen offen nach dem, was einen Besuch lohnen könnte – Sie kommen einfach mit. Bei einem Wein oder einem Kaffee tauschen wir uns über das aus, was wir gesehen haben. Bitte melden Sie sich bei wohlBEDACHT an, wenn Sie mitkommen möchten.

Dies ist ein Angebot für pflegende Angehörige, Engagierte und andere Interessierte.

Ihre Petra Dahlemann

Helferschulung April 2024
Apr 11 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
16
Di
2024
Helferschulung April 2024
Apr 16 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
18
Do
2024
Helferschulung April 2024
Apr 18 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
20
Sa
2024
Helferschulung April 2024
Apr 20 um 10:00 – 17:00

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
23
Di
2024
Helferschulung April 2024
Apr 23 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
25
Do
2024
Helferschulung April 2024
Apr 25 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Apr
30
Di
2024
Helferschulung April 2024
Apr 30 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Mai
2
Do
2024
Helferschulung April 2024
Mai 2 um 16:00 – 19:15

Helfer-Schulung

Für freiwillig Engagierte und Angehörige (qualifizierend für die Begleitung Demenzerkrankter gem. § 45b SGB XI)

Pflegebedürftige und insbesondere Demenzkranke brauchen Begleitung. HelferInnen unterstützen die Kranken und ihre Angehörigen. Dafür brauchen sie Einfühlungsvermögen und soziales Engagement. Sie schenken Zeit und Zuwendung, motivieren und fördern noch erhaltene Fähigkeiten.
Die umfassende Schulung bereitet Sie auf dieses verantwortungsvolle Ehrenamt vor. Wir vermitteln Ihnen gern ein Praktikum. Nach dem Kurs entscheiden Sie selbst, ob Sie als HelferIn tätig werden möchten. Über Ihren Einsatz entscheidet der Helferkreis vor Ort. HelferInnen erhalten eine Aufwandsentschädigung.

Inhalte der Helferschulung

    • Basiswissen Demenz
    • Umgang mit Hilfsmitteln
    • Betreuung Pflegebedürftiger
    • Kommunikation und Begleitung Angehöriger
      Hauswirtschaft, Unfallverhütung
    • Ressourcenorientierte Alltagsbegleitung
    • Leistungen der Pflegekasse
    • Spaß und Spiel – Beschäftigungsideen
    • Umgang mit Hilfsmitteln

Die Schulung qualifiziert Sie für die Begleitung Pflegebedürftiger und Demenzkranker gem. § 45b SGB XI und entspricht inhaltlich den Vorgaben der AVSG.

ReferentInnen
Annette Arand: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Altenpflegerin wohlBEDACHT e.V.
Amelie Lehmann: Fachkraft für Hauswirtschaft
Angela Obermair-Helfer: Physiotherapeutin
Sonja Brandtner: Diplom-Sozialpädagogin (FH), Leiterin der Tagesbetreuung Rosengarten)
Gisela Bürk: Krankenschwester, Hospizverein
Nils Brandtner und Petra Dahlemann: Kursbegleitung

Bitte melden Sie sich schriftlich an. Ein Anmeldeformular finden Sie HIER

 


Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Mai
14
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Mai 14 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Mai
16
Do
2024
Vom Fisch, der in der Bowle schwamm
Mai 16 um 14:00 – 16:30

Methodenworkshop für die Arbeit mit Gruppen

Lernen heißt: anknüpfen können.

So anfangen, dass das Herz hüpft. Miteinander ins Gespräch kommen.Vergessen Sie garstige Schulerfahrungen, die Erwachsenenbildung hat eine riesige Fülle von Methoden entwickelt, die Spaß machen, Wissen vermitteln und Menschen ernstnehmen und ermutigen. Ob es witzige Methoden der Gruppenbildung sind, gescheite Fragen für Anfangs- und Schlusssituationen, Methoden zur Diskussion und Problemlösung, kreatives Tun oder umgemodelte Spiele, die das Erzählen strukturieren – immer geht es darum, die Teilnehmenden zu interessieren, zu beteiligen und Wissen so zu vermitteln, dass es an die Lebenspraxis der Menschen anknüpft.

Referentin: Petra Dahlemann, Germanistin und Theaterwissenschaftlerin

Bitte melden Sie sich an.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Mai
28
Di
2024
„Völlig anders – Pflege bei FTD“- Erfahrungsaustausch 2024
Mai 28 um 14:00 – 16:00

Der Erfahrungsaustausch „Völlig anders – Pflege bei FTD“ bietet eine Plattform für die Pflegekräfte, SozialarbeiterInnen und EinrichtungsleiterInnen, die mit FTD-Betroffenen arbeiten oder arbeiten wollen. Pflegende Angehörige sind willkommen, aus ihrer Perspektive Wünsche an die Pflege und Erfahrungen aus ihrer familiären Betreuungsarbeit einzubringen.
Ziel ist, miteinander und voneinander zu lernen und mittelfristig die Versorgungssituation für FTD-Betroffene in Deutschland zu verbessern.
Der Austausch findet alle zwei Monate online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte per Mail über info@wohlBEDACHT.de, Sie erhalten dann jeweils vor der Veranstaltung einen Zoom-Link.
Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Jun
6
Do
2024
Sturzprophylaxe. Kurs für Angehörige und Helfende
Jun 6 um 14:00 – 17:00

Sturzprophylaxe

Kurs für Angehörige und Helfende

Laufen, sich setzen oder hinlegen – für einen alten oder erkrankten Menschen kann jede Bewegung beschwerlich und unsicher werden, und Stürze will man ja eigentlich vermeiden. Sie lernen, wie man hilfreich unterstützt, ohne einzuschränken, wie man Bewegungen fachgerecht begleitet und „richtig“ Halt gibt, was in Wohnungen und auf Treppen zu beachten ist – der Teppich darf übrigens liegenbleiben – und schließlich, wie man sich als Helfende/r verhält, wenn es doch zum Sturz gekommen ist. Wir sprechen auch über das Thema Stürze im Hinblick auf unser Pflegekonzept, das die Freiheit des Erkrankten betont. Sie lernen geeignete Gehhilfen kennen und wir beantworten Ihre Fragen.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten
Angela Obermair-Helfer, Physiotherapeutin, RosenGarten

Bitte melden Sie sich an.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Jun
11
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Jun 11 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Jul
9
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Jul 9 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Jul
22
Mo
2024
„Völlig anders – Pflege bei FTD“- Erfahrungsaustausch 2024
Jul 22 um 14:00 – 16:00

Der Erfahrungsaustausch „Völlig anders – Pflege bei FTD“ bietet eine Plattform für die Pflegekräfte, SozialarbeiterInnen und EinrichtungsleiterInnen, die mit FTD-Betroffenen arbeiten oder arbeiten wollen. Pflegende Angehörige sind willkommen, aus ihrer Perspektive Wünsche an die Pflege und Erfahrungen aus ihrer familiären Betreuungsarbeit einzubringen.
Ziel ist, miteinander und voneinander zu lernen und mittelfristig die Versorgungssituation für FTD-Betroffene in Deutschland zu verbessern.
Der Austausch findet alle zwei Monate online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte per Mail über info@wohlBEDACHT.de, Sie erhalten dann jeweils vor der Veranstaltung einen Zoom-Link.
Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Aug
13
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Aug 13 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Sep
10
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Sep 10 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Sep
24
Di
2024
„Völlig anders – Pflege bei FTD“- Erfahrungsaustausch 2024
Sep 24 um 14:00 – 16:00

Der Erfahrungsaustausch „Völlig anders – Pflege bei FTD“ bietet eine Plattform für die Pflegekräfte, SozialarbeiterInnen und EinrichtungsleiterInnen, die mit FTD-Betroffenen arbeiten oder arbeiten wollen. Pflegende Angehörige sind willkommen, aus ihrer Perspektive Wünsche an die Pflege und Erfahrungen aus ihrer familiären Betreuungsarbeit einzubringen.
Ziel ist, miteinander und voneinander zu lernen und mittelfristig die Versorgungssituation für FTD-Betroffene in Deutschland zu verbessern.
Der Austausch findet alle zwei Monate online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte per Mail über info@wohlBEDACHT.de, Sie erhalten dann jeweils vor der Veranstaltung einen Zoom-Link.
Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Okt
8
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Okt 8 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Nov
12
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Nov 12 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Nov
28
Do
2024
„Völlig anders – Pflege bei FTD“- Erfahrungsaustausch 2024
Nov 28 um 14:00 – 16:00

Der Erfahrungsaustausch „Völlig anders – Pflege bei FTD“ bietet eine Plattform für die Pflegekräfte, SozialarbeiterInnen und EinrichtungsleiterInnen, die mit FTD-Betroffenen arbeiten oder arbeiten wollen. Pflegende Angehörige sind willkommen, aus ihrer Perspektive Wünsche an die Pflege und Erfahrungen aus ihrer familiären Betreuungsarbeit einzubringen.
Ziel ist, miteinander und voneinander zu lernen und mittelfristig die Versorgungssituation für FTD-Betroffene in Deutschland zu verbessern.
Der Austausch findet alle zwei Monate online statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bitte per Mail über info@wohlBEDACHT.de, Sie erhalten dann jeweils vor der Veranstaltung einen Zoom-Link.
Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.

Dez
10
Di
2024
Online Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Frontotemporaler Demenz FTD
Dez 10 um 14:30 – 16:00

wohlBEDACHT e.V. ist ein Münchner Projekteverein, der zusammen mit seinen Kooperationspartnern, der Tagespflege RosenGarten und dem WG-Pflegedienst Mitten im Leben e.V. viele Menschen mit FTD versorgt. Der Verein ist Träger der bundesweit agierenden Beratungsstelle für Seltene Demenzerkrankungen, gefördert von der Willy Groß Stiftung und der Josef und Luise Kraft Stiftung. Angehörige sind immer wieder auf uns zugekommen mit der Frage, ob wir eine Angehörigengruppe speziell für dieses Krankheitsbild anbieten würden. Durch die Selbsthilfe-Förderung der Krankenkassen ist uns das nun möglich.

Wir laden daher herzlich ein, zu der neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von FTD-Kranken. Die Gruppe ist dem Austausch untereinander gewidmet und dem Prinzip nach selbstorganisiert. Es besteht die Möglichkeit Gäste zu Kurzvorträgen einzuladen, z.B. Ärzte, Pflegefachleute etc.

Organisatorische Unterstützung bekommt die Gruppe durch wohlBEDACHT e.V. Da Angehörige auch von weiter weg teilnehmen wollen oder den Erkrankten nicht allein lassen können bieten wir die Gruppe im Online-Format per zoom an. Wenn Sie damit noch nicht vertraut sind, unterstützt Sie unser Techniker dabei sich mit Ihrem Computer oder Handy
einzuloggen.

Der Austausch findet jeden 2. Dienstag im Monat online von 14.30-16.00 Uhr statt und ist für Sie kostenfrei. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine mail mit Bitte um Aufnahme in den Verteiler an info@wohlBEDACHT.de. Jeweils vor der Veranstaltung erhalten Sie dann einen Zoom-Link.

Den Flyer zur Veranstaltung erhalten Sie HIER.