Geschichte von wohlBEDACHT e.V. 2016-10-25T19:56:50+00:00

Geschichte von
wohlBEDACHT e.V.

wohlBEDACHT  – Wohnen für dementiell Erkrankte e.V. besteht seit dem Jahr 2000.

Gegründet wurde der Verein, um neue Versorgungsformen für Demenzerkrankte zu entwickeln und umzusetzen. Im Laufe der Jahre entstanden zahlreiche Angebote für dementiell Erkrankte und Ihre Angehörigen:

2004:

wohlBEDACHT e.V. kommt mit seinem Konzept für ambulant betreute Wohngemeinschaften für Demenzerkrankte beim Bundeswettbewerb start social in die Bundesauswahl unter die besten 10 Initiativen und wird in Berlin vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder geehrt.

2005:

Der Stadtrat der Landeshaupstadt München fasst den Entschluss, dass in München alternative Wohnformen für Menschen mit Pflegebedarf entstehen sollen.

2007:

Das Sozialreferat wird auf wohlBEDACHT e.V. aufmerksam und bietet dem Verein Wohnraum für 2 Demenz-Wohngemeinschaften in München Riem an.

April 2008:

wohlBEDACHT e.V. initiiert seine ersten beiden Wohngemeinschaften für Demenzerkrankte in München-Riem.

Juli 2008:

Das Bayerische Pflege- und Wohnqualitätsgesetz löst das bisher geltende Bundesheimgesetz ab. Ambulant betreute Wohngemeinschaften sind nun gesetzlich verankert und als Versorgungsform für Menschen mit Pflegebedarf anerkannt.

2009:

Der Verein bietet regelmäßig Schulungen für Demenzhelfer, Angehörige und Pflegekräfte an

2011:

Eine dritte Wohngemeinschaft für Demenzkranke entsteht in München Allach

2013:

Das momentum erscheint erstmalig – Die Zeitung für Demenz-Betroffene, Angehörige, Mitarbeiter, Interessierte, Spender und Förderer von wohlBEDACHT e.V., RosenGarten und Mitten im Leben e.V.

2014:

wohlBEDACHT e.V. gründet die erste solitäre Nachtbetreuung in Bayern, Abendbetreuungsgruppen und  einen 24-Stunden-Demenz-Krisendienst

2015:

wohlBEDACHT e.V. wird gewürdigt mit dem Dr. Helmut Braun Preis der Gesellschaft der Altersfreunde e.V.