Feb
14
Mo
2022
Schlafen, essen, bieseln.
Feb 14 um 17:00 – 19:00

Liebevoller und pragmatischer Umgang mit Störungen

Wenn ein Mensch älter wird oder krank, laufen alltägliche Verrichtungen nicht mehr so rund. Die Nachtruhe ist gestört, z.B. durch häufige Toilettengänge. Vertauschter Tag- und Nachtrhythmus,
Heißhunger auf alles Süße und Kühlschrankplünderungen – Angehörige möchten „das Richtige“ tun, wissen aber oft nicht, wie.
Sonja Brandtner erklärt uns typische Verhaltensweisen bei Demenz, wie sie entstehen und mit liebevollen Tricks sanft handhabbarer gemacht werden können. So dass aus kleinen Missgeschicken keine Tragödien werden müssen.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH)

Gebühr: € 12,00 bzw. keine*

Ort: Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Feb
24
Do
2022
Umgang mit häuslichen Krisen
Feb 24 um 16:00 – 18:00

Umgang mit häuslichen Krisen

Wer einen an Demenz erkrankten Menschen (noch) zu Hause pflegt, kommt bisweilen in bizarre oder auch gefährliche Situationen. Der Drang zu Laufen, das unorthodoxe Verhalten zu Hause und in der Öffentlichkeit setzen vielen Helfenden zu.
Gerhard Sturm unterstützt seit Jahren Angehörige als Ansprechpartner am Krisentelefon und ist erfahren mit „brenzligen“ Situationen. Er zeigt Ihnen auf, wie Sie mit Ihrer inneren Haltung
und kreativen Lösungen dafür sorgen können, dass sich die Lage nicht weiter zuspitzt, sondern beruhigt.

Leitung: Gerhard Sturm, Krisendienst wohlBEDACHT e. V.

Gebühr: € 12,00

Ort: Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Mrz
9
Mi
2022
„Dementisch“ – Einübung in eine fremde Sprache
Mrz 9 um 10:00 – 12:00

„Dementisch“

Einübung in eine fremde Sprache

Sich mit Gesunden zu verständigen, das geht ja wie im Schlaf. „Es zieht!“, sagt der eine und der andere macht das Fenster zu. Schön wär´s! Sprachliche Missverständnisse kommen in den besten Familien vor, sie häufen sich, wenn man Menschen anderer Kulturen vor sich hat, Nasenputzen zur Kränkung wird und Schmatzen ein willkommenes Lob.
Wenn dann noch die eigene Mutter, der Vater oder ein geliebter Partner sich im Laufe einer Erkrankung wie Demenz so stark verändert, dass man dessen Worte nicht mehr als sinnvolles Handeln verstehen kann, löst das im Gegenüber oft zusätzliche Verzweiflung aus. Und beim Erkrankten auch, der dann vielleicht mit Aggression und Wut reagiert.
Damit es nicht soweit kommt, geben wir Ihnen aus unserer Erfahrung heraus einen Einblick in die Art und Weise, wie dementiell Erkrankte ihre Wünsche äußern, Erschöpfung zeigen, Nähe suchen oder auf Abstand gehen – und wie man darauf so reagieren könnte, dass eine Situation nicht eskalieren muss.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Gebühr: € 15,-

Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.

Anmeldung: wohlBEDACHT e.V., Höcherstr. 7, 80999 München,
Tel 089/ 8180209-30, Fax 089/ 8180209-31, info@wohlbedacht.de

Apr
8
Fr
2022
Von Duft berührt
Apr 8 um 9:30 – 14:00

Wohlfühltag mit ätherischen Ölen

Der Duft von Orange, Lavendel oder Rose weckt Erinnerungen und wirkt anregend oder entspannend. Und wie wohl tut es, sich selbst oder den Liebsten mit Haupflege, Massagen und Bädern Gutes zu tun. Ätherische Öle können Angst und Stress lösen, bei Unruhe beruhigen, Wickel und Waschungen trösten – der behandelte Mensch erfährt Zuwendung und Geborgenheit.
Claudia Hüttemann ist Fachfrau für Massage und Aromatherapie und wird uns eine kleine Einführung geben, wie man mit wohlriechenden Essenzen gesunden und erkrankten Menschen Linderung und Entspannung schenken kann. Sie lernen das Duftgedächtnis kennen und erfahren, wie ätherische Öle wirken. Und dürfen auch selbst ausprobieren.

Leitung: Claudia Hüttemann, Ärztl. gepr. Aromaexpertin, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Aurum Manus Massage Praktikerin

Gebühr: € 40,00 *


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Mai
12
Do
2022
Leistungen der Pflegekasse
Mai 12 um 14:00 – 16:00

Leistungen der Pflegekasse

Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?
Wer für einen an Demenz erkrankten Menschen sorgt und ihn begleitet, braucht Unterstützung. Hilfsmittel und Entlastungsangebote, Betreuungsgruppen und soziale Dienste, Menschen, die in der Pflege einspringen, wenn man selbst verhindert ist oder dringend eine Pause braucht – all das kostet Geld.
Damit Ihr Angehöriger bestmöglich versorgt ist und Sie bei Kräften bleiben, ist es wichtig, die finanzielle Hilfe auch anzunehmen, die Ihnen zusteht, und sie zu nutzen.
Wir möchten Sie beraten und zeigen Ihnen einen Weg durch den Dschungel an Möglichkeiten und Vorschriften. Das Pflegeversicherungsrecht ist leider oft schwer zu durchschauen. Was bedeuten die ganzen Begrifflichkeiten? Welche monatlichen und welche jährlichen Leistungen gibt es?
Sonja Brandtner erklärt, was es alles gibt und wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten

Gebühr: € 15,00 oder keine *

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Jun
1
Mi
2022
„Dementisch“ – Einübung in eine fremde Sprache
Jun 1 um 10:00 – 12:00

„Dementisch“

Einübung in eine fremde Sprache

Sich mit Gesunden zu verständigen, das geht ja wie im Schlaf. „Es zieht!“, sagt der eine und der andere macht das Fenster zu. Schön wär´s! Sprachliche Missverständnisse kommen in den besten Familien vor, sie häufen sich, wenn man Menschen anderer Kulturen vor sich hat, Nasenputzen zur Kränkung wird und Schmatzen ein willkommenes Lob.
Wenn dann noch die eigene Mutter, der Vater oder ein geliebter Partner sich im Laufe einer Erkrankung wie Demenz so stark verändert, dass man dessen Worte nicht mehr als sinnvolles Handeln verstehen kann, löst das im Gegenüber oft zusätzliche Verzweiflung aus. Und beim Erkrankten auch, der dann vielleicht mit Aggression und Wut reagiert.
Damit es nicht soweit kommt, geben wir Ihnen aus unserer Erfahrung heraus einen Einblick in die Art und Weise, wie dementiell Erkrankte ihre Wünsche äußern, Erschöpfung zeigen, Nähe suchen oder auf Abstand gehen – und wie man darauf so reagieren könnte, dass eine Situation nicht eskalieren muss.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Gebühr: € 15,-

Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.

Anmeldung: wohlBEDACHT e.V., Höcherstr. 7, 80999 München,
Tel 089/ 8180209-30, Fax 089/ 8180209-31, info@wohlbedacht.de

„Dementisch“ – Einübung in eine fremde Sprache
Jun 1 um 14:00 – 16:00

„Dementisch“

Einübung in eine fremde Sprache

Sich mit Gesunden zu verständigen, das geht ja wie im Schlaf. „Es zieht!“, sagt der eine und der andere macht das Fenster zu. Schön wär´s! Sprachliche Missverständnisse kommen in den besten Familien vor, sie häufen sich, wenn man Menschen anderer Kulturen vor sich hat, Nasenputzen zur Kränkung wird und Schmatzen ein willkommenes Lob.
Wenn dann noch die eigene Mutter, der Vater oder ein geliebter Partner sich im Laufe einer Erkrankung wie Demenz so stark verändert, dass man dessen Worte nicht mehr als sinnvolles Handeln verstehen kann, löst das im Gegenüber oft zusätzliche Verzweiflung aus. Und beim Erkrankten auch, der dann vielleicht mit Aggression und Wut reagiert.
Damit es nicht soweit kommt, geben wir Ihnen aus unserer Erfahrung heraus einen Einblick in die Art und Weise, wie dementiell Erkrankte ihre Wünsche äußern, Erschöpfung zeigen, Nähe suchen oder auf Abstand gehen – und wie man darauf so reagieren könnte, dass eine Situation nicht eskalieren muss.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Gebühr: € 15,-

Bitte melden Sie sich an.

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Sätzen betreuen lassen.

Weniger ist mehr
Jun 1 um 16:00 – 18:00

Weniger ist mehr

Medikamente bei Demenz und im höheren Lebensalter

Eine fürs Herz und eine für den Blutdruck, welche gegen Cholesterin und eine bei Schmerzen – für Menschen in höherem Lebensalter kommt da oft einiges zusammen. Das Problem: Medikamente haben Nebenwirkungen und treten auch in Wechselwirkung miteinander. Wenn dann noch eine Demenzerkrankung dazu kommt, verliert man vollends den Überblick. Nun geht es auch um Psychopharmaka. Eine für den Schlaf und eine zur Beruhigung… Braucht man das alles? Wenn Sie unsicher sind: Hier bekommen Sie sachkundigen Rat. Unsere Referentin arbeitet für das Projekt „Decide“ und berät individuell Familien, Ärzte, Pflegeheime und Apotheken in der Frage, ob und wenn ja, wie sich verschreibungspflichtige Medikamente reduzieren lassen – zum größeren Wohlbefinden des Erkrankten. Für uns hält sie einen kurzen Impulsvortrag, dann beantwortet sie gerne Ihre Fragen.

Leitung: Annette Arand, Dipl. Sozialpäd. (FH), Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Referentin: Dr. Sarah Kohl, Zentrum für kognitive Störungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, TU München, www.decide.de

Bitte melden Sie sich an.

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Sätzen betreuen lassen.

Jul
6
Mi
2022
Schlafen, essen, bieseln.
Jul 6 um 17:00 – 19:00

Liebevoller und pragmatischer Umgang mit Störungen

Wenn ein Mensch älter wird oder krank, laufen alltägliche Verrichtungen nicht mehr so rund. Die Nachtruhe ist gestört, z.B. durch häufige Toilettengänge. Vertauschter Tag- und Nachtrhythmus,
Heißhunger auf alles Süße und Kühlschrankplünderungen – Angehörige möchten „das Richtige“ tun, wissen aber oft nicht, wie.
Sonja Brandtner erklärt uns typische Verhaltensweisen bei Demenz, wie sie entstehen und mit liebevollen Tricks sanft handhabbarer gemacht werden können. So dass aus kleinen Missgeschicken keine Tragödien werden müssen.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH)

Gebühr: € 12,00 bzw. keine*

Ort: Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Jul
19
Di
2022
Veränderte Beziehungen in Familien
Jul 19 um 9:30 – 13:00

Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, ist das eine erschütternde und verunsichernde Erfahrung. Auch Ehepartner und Familienmitglieder sehen sich in eine alles verändernde Lebenssituation gestellt. Belastend ist dabei auch die Umkehrung von Rollen, der schrittweise Verlust des Partners, das Wanken eines ganzen Familiensystems, wenn beispielsweise Geschwister sich einigen müssen, wie für ein pflegebedürftiges Elternteil gesorgt werden sollte. Neben entspannten Momenten, die auch erlebt werden, gibt es Situationen der Angst, Sorge, auch Wut. Je nach Tagesform.
Unsere Referentinnen arbeiteten in der Beratung von Menschen, die durch eine Demenzerkrankung in ihrem Umfeld in die Krise geraten. Sie wissen nicht nur um die Schwierigkeiten, sondern stellen Ihnen Methoden und Strategien wie die Arbeit mit dem „Inneren Team“ vor, mit denen sich Spannungen und Ambivalenzen abbauen lassen und sich wieder eine wohltuendere Balance herstellen lässt.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an.

Referentinnen: Désirée von Bohlen und Halbach, Systemischer Coach, Familientherapeutische Beraterin, Silviahemmet Trainerin
Anja Kälin, Systemischer Coach, Familientherapeutische Beraterin

Gebühr: € 35,00 *


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Jul
21
Do
2022
Umgang mit häuslichen Krisen
Jul 21 um 16:00 – 18:00

Umgang mit häuslichen Krisen

Wer einen an Demenz erkrankten Menschen (noch) zu Hause pflegt, kommt bisweilen in bizarre oder auch gefährliche Situationen. Der Drang zu Laufen, das unorthodoxe Verhalten zu Hause und in der Öffentlichkeit setzen vielen Helfenden zu.
Gerhard Sturm unterstützt seit Jahren Angehörige als Ansprechpartner am Krisentelefon und ist erfahren mit „brenzligen“ Situationen. Er zeigt Ihnen auf, wie Sie mit Ihrer inneren Haltung
und kreativen Lösungen dafür sorgen können, dass sich die Lage nicht weiter zuspitzt, sondern beruhigt.

Leitung: Gerhard Sturm, Krisendienst wohlBEDACHT e. V.

Gebühr: € 12,00

Ort: Der Kurs findet online über Zoom statt. Sie brauchen dazu einen Computer, Laptop, Tablet oder Smartphone mit eingebauter oder externer Kamera und Mikro. Vor der Schulung wird Ihnen ein Einwahllink zugeschickt.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Jul
27
Mi
2022
Leistungen der Pflegekasse
Jul 27 um 14:00 – 16:00

Leistungen der Pflegekasse

Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?

Wer für einen an Demenz erkrankten Menschen sorgt und ihn begleitet, braucht Unterstützung. Hilfsmittel und Entlastungsangebote, Betreuungsgruppen und soziale Dienste, Menschen, die in der Pflege einspringen, wenn man selbst verhindert ist oder dringend eine Pause braucht – all das kostet Geld.
Damit Ihr Angehöriger bestmöglich versorgt ist und Sie bei Kräften bleiben, ist es wichtig, die finanzielle Hilfe auch anzunehmen, die Ihnen zusteht, und sie zu nutzen.
Wir möchten Sie beraten und zeigen Ihnen einen Weg durch den Dschungel an Möglichkeiten und Vorschriften. Das Pflegeversicherungsrecht ist leider oft schwer zu durchschauen. Was bedeuten die ganzen Begrifflichkeiten? Welche monatlichen und welche jährlichen Leistungen gibt es? Sonja Brandtner erklärt, was es alles gibt und wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Okt
5
Mi
2022
„Dementisch“ – Einübung in eine fremde Sprache
Okt 5 um 14:00 – 16:00

„Dementisch“

Einübung in eine fremde Sprache

Sich mit Gesunden zu verständigen, das geht ja wie im Schlaf. „Es zieht!“, sagt der eine und der andere macht das Fenster zu. Schön wär´s! Sprachliche Missverständnisse kommen in den besten Familien vor, sie häufen sich, wenn man Menschen anderer Kulturen vor sich hat, Nasenputzen zur Kränkung wird und Schmatzen ein willkommenes Lob.
Wenn dann noch die eigene Mutter, der Vater oder ein geliebter Partner sich im Laufe einer Erkrankung wie Demenz so stark verändert, dass man dessen Worte nicht mehr als sinnvolles Handeln verstehen kann, löst das im Gegenüber oft zusätzliche Verzweiflung aus. Und beim Erkrankten auch, der dann vielleicht mit Aggression und Wut reagiert.
Damit es nicht soweit kommt, geben wir Ihnen aus unserer Erfahrung heraus einen Einblick in die Art und Weise, wie dementiell Erkrankte ihre Wünsche äußern, Erschöpfung zeigen, Nähe suchen oder auf Abstand gehen – und wie man darauf so reagieren könnte, dass eine Situation nicht eskalieren muss.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Gebühr: € 15,-

Bitte melden Sie sich an.

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Sätzen betreuen lassen.

Okt
10
Mo
2022
Leistungen der Pflegekasse
Okt 10 um 14:00 – 16:00

Leistungen der Pflegekasse

Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?

Wer für einen an Demenz erkrankten Menschen sorgt und ihn begleitet, braucht Unterstützung. Hilfsmittel und Entlastungsangebote, Betreuungsgruppen und soziale Dienste, Menschen, die in der Pflege einspringen, wenn man selbst verhindert ist oder dringend eine Pause braucht – all das kostet Geld.
Damit Ihr Angehöriger bestmöglich versorgt ist und Sie bei Kräften bleiben, ist es wichtig, die finanzielle Hilfe auch anzunehmen, die Ihnen zusteht, und sie zu nutzen.
Wir möchten Sie beraten und zeigen Ihnen einen Weg durch den Dschungel an Möglichkeiten und Vorschriften. Das Pflegeversicherungsrecht ist leider oft schwer zu durchschauen. Was bedeuten die ganzen Begrifflichkeiten? Welche monatlichen und welche jährlichen Leistungen gibt es? Sonja Brandtner erklärt, was es alles gibt und wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Okt
26
Mi
2022
Weniger ist mehr
Okt 26 um 16:00 – 18:00

Weniger ist mehr

Medikamente bei Demenz und im höheren Lebensalter

Eine fürs Herz und eine für den Blutdruck, welche gegen Cholesterin und eine bei Schmerzen – für Menschen in höherem Lebensalter kommt da oft einiges zusammen. Das Problem: Medikamente haben Nebenwirkungen und treten auch in Wechselwirkung miteinander. Wenn dann noch eine Demenzerkrankung dazu kommt, verliert man vollends den Überblick. Nun geht es auch um Psychopharmaka. Eine für den Schlaf und eine zur Beruhigung… Braucht man das alles? Wenn Sie unsicher sind: Hier bekommen Sie sachkundigen Rat. Unsere Referentin arbeitet für das Projekt „Decide“ und berät individuell Familien, Ärzte, Pflegeheime und Apotheken in der Frage, ob und wenn ja, wie sich verschreibungspflichtige Medikamente reduzieren lassen – zum größeren Wohlbefinden des Erkrankten. Für uns hält sie einen kurzen Impulsvortrag, dann beantwortet sie gerne Ihre Fragen.

Leitung: Annette Arand, Dipl. Sozialpäd. (FH), Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagespflege RosenGarten

Referentin: Dr. Sarah Kohl, Zentrum für kognitive Störungen an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, TU München, www.decide.de

Bitte melden Sie sich an.

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Sätzen betreuen lassen.

Nov
17
Do
2022
Mit Freude bei der Sache
Nov 17 um 15:00 – 17:00

Daheim aktiv sein mit Demenzkranken

Spazieren tut immer gut. Aber auch in den eigenen vier Wänden möchte ein Mensch aktiv sein, sich spüren und gebraucht werden. Und Geselligkeit erleben. René Pastor, der seit Jahren Betreuungsgruppen im RosenGarten leitet, zeigt Ihnen, wie man mit einfachen Materialien Anregungen schafft, um zu spielen, zu raten, sich zu erinnern und ins Gespräch zu kommen, ohne dass ein erkrankter Mensch sich überfordert oder beschämt fühlt. Sie bekommen viele Tipps und erfahren auch, wie wichtig die innere Haltung für ein entspanntes Miteinander ist.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.

Leitung: René Pastor, Leiter von Betreuungsgruppen, Tagespflege RosenGarten

Gebühr: € 15,00 *


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

Nov
23
Mi
2022
Sturzprophylaxe
Nov 23 um 14:00 – 17:00

Sturzprophylaxe

Kurs für Angehörige und Helfende

Laufen, sich setzen oder hinlegen – für einen alten oder erkrankten Menschen kann jede Bewegung beschwerlich und unsicher werden, und Stürze will man ja eigentlich vermeiden. Sie lernen, wie man hilfreich unterstützt, ohne einzuschränken, wie man Bewegungen fachgerecht begleitet und „richtig“ Halt gibt, was in Wohnungen und auf Treppen zu beachten ist – der Teppich darf übrigens liegenbleiben – und schließlich, wie man sich als Helfende/r verhält, wenn es doch zum Sturz gekommen ist. Wir sprechen auch über das Thema Stürze im Hinblick auf unser Pflegekonzept, das die Freiheit des Erkrankten betont. Sie lernen geeignete Gehhilfen kennen und wir beantworten Ihre Fragen.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten

Bitte melden Sie sich an.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

Dez
5
Mo
2022
Leistungen der Pflegekasse
Dez 5 um 14:00 – 16:00

Leistungen der Pflegekasse

Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?

Wer für einen an Demenz erkrankten Menschen sorgt und ihn begleitet, braucht Unterstützung. Hilfsmittel und Entlastungsangebote, Betreuungsgruppen und soziale Dienste, Menschen, die in der Pflege einspringen, wenn man selbst verhindert ist oder dringend eine Pause braucht – all das kostet Geld.
Damit Ihr Angehöriger bestmöglich versorgt ist und Sie bei Kräften bleiben, ist es wichtig, die finanzielle Hilfe auch anzunehmen, die Ihnen zusteht, und sie zu nutzen.
Wir möchten Sie beraten und zeigen Ihnen einen Weg durch den Dschungel an Möglichkeiten und Vorschriften. Das Pflegeversicherungsrecht ist leider oft schwer zu durchschauen. Was bedeuten die ganzen Begrifflichkeiten? Welche monatlichen und welche jährlichen Leistungen gibt es? Sonja Brandtner erklärt, was es alles gibt und wie Sie Ihre Ansprüche geltend machen können.

Leitung: Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Leiterin der Tagesbetreuung RosenGarten

Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an. Wir melden uns, falls coronabedingt der Kurs verschoben oder online gesetzt werden muss.


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Sätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).