Wann:
19. Juli 2022 um 9:30 – 13:00
2022-07-19T09:30:00+02:00
2022-07-19T13:00:00+02:00
Wo:
wohlBEDACHT e.V.
Begegnungsraum
Franz-Nißl-Str.42
80999 München
Kontakt:
wohlBEDACHT e.V.
089 / 81 80 209-30

Wenn ein Mensch an Demenz erkrankt, ist das eine erschütternde und verunsichernde Erfahrung. Auch Ehepartner und Familienmitglieder sehen sich in eine alles verändernde Lebenssituation gestellt. Belastend ist dabei auch die Umkehrung von Rollen, der schrittweise Verlust des Partners, das Wanken eines ganzen Familiensystems, wenn beispielsweise Geschwister sich einigen müssen, wie für ein pflegebedürftiges Elternteil gesorgt werden sollte. Neben entspannten Momenten, die auch erlebt werden, gibt es Situationen der Angst, Sorge, auch Wut. Je nach Tagesform.
Unsere Referentinnen arbeiteten in der Beratung von Menschen, die durch eine Demenzerkrankung in ihrem Umfeld in die Krise geraten. Sie wissen nicht nur um die Schwierigkeiten, sondern stellen Ihnen Methoden und Strategien wie die Arbeit mit dem „Inneren Team“ vor, mit denen sich Spannungen und Ambivalenzen abbauen lassen und sich wieder eine wohltuendere Balance herstellen lässt.
Begrenzte Teilnehmerzahl. Bitte melden Sie sich an.

Referentinnen: Désirée von Bohlen und Halbach, Systemischer Coach, Familientherapeutische Beraterin, Silviahemmet Trainerin
Anja Kälin, Systemischer Coach, Familientherapeutische Beraterin

Gebühr: € 35,00 *


* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.