Leben erinnern – Ressourcenorientierte Biografiearbeit erleben und anwenden

Wann:
27. April 2018 um 9:30 – 17:00
2018-04-27T09:30:00+02:00
2018-04-27T17:00:00+02:00
Wo:
wohlBEDACHT e.V.
Franz-Nißl-Str. 42
80999 München
Begegnungsraum
Kontakt:
wohlBEDACHT e.V.
089 / 81 80 209-30

 Zeit

  • Fr 27.04.2018, 9:30 – 17:00 Uhr

Leitung

  • Petra Dahlemann,  Grainau, Referentin für Biografiearbeit

Gebühr

  • € 20,- oder Freiplatz*

Ort

  • wohlBEDACHT e.V., Franz-Nißl-Str. 42, Begegnungsraum, 80999 München (sofern nicht anders angegeben)

 


Ressourcenorientierte Biografiearbeit erleben und anwenden
Wir erleben es täglich – die Lust am Erzählen aus längst vergangenen Zeiten, die wir bei alten Menschen und besonders bei Menschen mit Demenz beobachten. Im Erzählen fühlen wir uns in uns selbst zuhause, das gilt für erkrankte Menschen, aber auch für die sie unterstützenden und pflegenden Mitmenschen und Angehörigen. Wer viel gebraucht wird, kann in der eigenen Lebensgeschichte stärkende Momente finden, Ressourcen, die Leichtigkeit und Kraft geben, und helfen, die Herausforderungen der Gegenwart zu meistern.
In diesem Seminar ist Raum, um aus dem eigenen Erleben heraus ein besseres Verständnis für die wohltuende Wirkung von Biografiearbeit zu gewinnen.
Wir besinnen uns auf freundliche Menschen und Augenblicke, die uns prägten, und tauschen uns darüber aus. Sie erfahren, wie die Geschichten unseres Lebens den Blick auf uns selbst verändern können, wie aber auch andere Menschen dadurch beschenkt werden. Und ich zeige Ihnen Möglichkeiten, das Erinnerte gestaltend aufzubewahren.

* Aktive Demenzhelfer bei wohlBEDACHT e.V. und RosenGarten müssen pro Jahr einen Fortbildungstag nachweisen. Für sie und für Mitglieder des Krisendienstes ist eine Fortbildung pro Jahr kostenfrei.
Sie können während einer Fortbildung Ihren Angehörigen im RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT e.V. zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen. Frühzeitige Anmeldung ist erforderlich unter Tel 089-81 80 209-10 (AB).

wohlBEDACHT e.V. dankt dafür der Dr. med. Heide-Paul Toebelmann Stiftung.

2017-12-01T14:51:07+00:008. August 2017|